Author: Nils Zurawski

Dr. habil. Nils Zurawski, ist Soziologe und Ethnologe und Initiator des Forschungs-Netzwerkes Surveillance-Studies. Er arbeitet als Wissenschaftler am Institut für kriminologische Sozialforschung an der Universität Hamburg sowie als freier Mediator/Moderator/Konfliktberater. Hier gibt es mehr Informationen zu seiner Arbeit: https://www.surveillance-studies.org/zurawski

“Ich hab Polizei”

Nein, kein Beitrag zum Video von Jan Böhmermann, sondern ein Vortrag von Rafael Behr zu Selbst- und Fremdbildern (bei und von) der Polizei.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Den Vortrag hat er am 18. Februar 2021 beim Deutsch-Amerikanischen Institut Heidelberg gehalten.

Neu: The Book of Anonymity

Lang ersehnt, noch länger dran gearbeitet, nun ist es raus: The Book of Anonymity. Der Abschlussband des Forschungsprojektes Re-configuring Anonymity (an dem ich auch beteiligt war).

Mein Beitrag zum Buch sind drei Artikel zum Thema Polizei.

Das Buch kann als gedruckte Version erworben oder frei heruntergeladen werden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von punctumbooks.com zu laden.

Inhalt laden

Film über den Alltag der Polizei

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von wache-film.de zu laden.

Inhalt laden

Von Eva Wolf, ein sehenswerter Film über den (normalen) Alltag der Polizei. Nicht repräsentativ, aber manchmal kommt es eben auch und vor allem auf die Zwischentöne an. Ein Interview mit der Regisseurin gibt es in der nächsten Folge der Berichte aus Panoptopia.

Optionsmaschinen

Ein kleiner Vorgeschmack auf mein neues Buch, das Ende März bei transcript erscheinen wird findet sich hier: Optionsmaschinen und die Formatierung der Welt, bei Telepolis, 16.1.2021.

Die Gesellschaft der Singularitäten als freie Psychopathologie in einer digital erzeugten, vermittelten und beherrschten Überwachungsgesellschaft, deren innere Logik Unterhaltung, Distinktion und der widersprüchliche Wunsch einer Zugehörigkeit zu einem individualisierten Kollektiv ausmacht? Darüber gilt es in Zukunft nachzudenken.

Vortrag: Videoüberwachung und Demonstrationen

Der Kollege Peter Ullrich hat beim CCC einen Vortrag zu folgendem Thema gehalten: Videoüberwachung von Demonstrationen und die Definitionsmacht der Polizei. Zwischen Objektivitätsfiktion und selektiver Sanktionierung.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von media.ccc.de zu laden.

Inhalt laden

Pandemien und andere Plagen

Plagen, Seuchen und andere Katastrophen sind seit Corona auch hier im Blog immer wieder Thema. Hier eine Sendung vom SWR vom letzten Tag des letzten Jahres.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.swr.de zu laden.

Inhalt laden

Die Einführung der Polio-Impfung, die Erkenntnis, dass Rauchen Krebs verursacht, die Identifizierung des Aids-Virus. Alte Radioaufnahmen verraten, wie Deutschland früher mit Pandemien und anderen Plagen umgegangen ist

Der Covid-Creep: Zoom und Überwachung

Die geschätzte Kollegin Jutta Weber hat einen Text zu Zoom, der Software des letzten Jahres geschrieben. Da ist nicht alles wirlich gut – das ahnten wir ja schon. Dazu hat sie den schönen Begriff des Covid-Creep benutzt oder erfunden. Als Auftakt in das neue Jahr ein wenig was zur Diskussion.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von olaf.bbm.de zu laden.

Inhalt laden