Sep
0

Zu den Widerständigkeiten des Alltags

Zum, 60. Geburtstages meines Kollegen und Freundes Klaus Schönberger gab es eine sehr verspielte, textlich und inhaltlich sehr diverse Festschrift, herausgegeben von Marion Hamm, Ute Holfelder, Christian Ritter, Alexandra Schwell & Ove Sutter.

Widerständigkeiten des Alltags. Beiträge zu einer empirischen Kulturanalyse. 2019, Klagenfurt: Drava

Darin auch der Beitrag von Christian Stegbauer, Katharina Kinder-Kurlanda, Jan-Hinrik Schmidt und mir selbst: Kulturanalyse in einem interdisziplinären Kontext:
Das Journal kommunikation@gesellschaft.

Widerständigkeiten des Alltags

Aug
0

Rezension von Sennett: “Die offene Stadt”

Für Soziopolis habe ich eine Rezension von Richards Sennets Buch “Die offene Stadt” geschrieben.

Wer verstehen will, warum eine offene Stadt für die Gesellschaft von zentraler Bedeutung ist, muss sich auf die Tour de Force einlassen, die weniger eine neue Theorie der Gesellschaft ist, als eine Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Welt und zugleich eine Warnung für die Zukunft.

Aug
0

Kommentar: Polizei und Vertrauen

Ich habe für Deutschlandfunk Kultur am 15.8.2019 ein Politisches Feuilleton zu Polizei und Vertrauen gemacht.

 

Der Umstand, dass vieles bei der Polizei darauf hindeutet, dass die Polizei dem Bürger nicht vertraut, sich aber umgekehrt darüber beschwert, dass der Bürger Transparenz möchte, um das Vertrauen zwischen beiden zu verbessern, hat mich beschäftigt.

Aug
0

Interview bei der ZEIT zu Gesichtserkennung

Im aktuellen Zeit-Podcast WIRD DAS WAS? / GESICHTSERKENNUNG unterhalte ich mich mit  Lisa Hegemann und Dirk Peitz über Gesichtserkennung, die Bedeutung von Technik für die Zukunftsgestaltung von Gesellschaft, insbesondere dann, wenn Technik vor allem eine Projektionsfläche für Hoffnungen und Vorstellen zukünftiger Gesellschaften ist und über die Wahrhaftigkeit von Bildern.

Das geht über eine Stunde lang, also bringt Zeit mit zum Hören.

 

Jul
0

Zu Gewalt und Protest

Hier bin ich Teil einer Serie zu Protest und Gewalt, welche von der Süddeutschen Zeitung konzipiert wurde.

Wenn Proteste in Gewalt umschlagen (15. Juli 2019)

Der Berliner Protestforscher Dieter Rucht, der Hamburger Konfliktforscher Nils Zurawski, die Potsdamer Sozialpsychologin Barbara Krahé und der Berliner Polizeieinsatzleiter Andreas Suhr über die drängendsten Fragen zu Protestgewalt.

May
0

Interview zu Dopingkontrollen

Bereits vor zwei Wochen war ich beim Deutschlandfunk im Interview zum Thema Doping, anlässlich der Veröffentlichung unseres Bandes “Kritik des Anti-Doping” und konnte ausführlich und zugespitzt unser Hauptanliegen erläutern und unsere Thesen einma deutlich machen.

„Warum gelten Bürgerrechte nicht für Athletinnen?“ (12.5.2019)

May
0

Ein neuer Podcast – die Berichte aus Panoptopia

Mit den Berichten aus Panoptopia habe ich jetzt einen Podcast angefangen, der sich im weitesten Sinne mit Überwachung, Kontrolle und Gesellschaft beschäftigt. Die erste Folge ist gerade erschienen.

Die nächsten Folgen werden alle aus Vorträgen der Ringvorlesung Polizei bestehen sowie aus Interviews mit den Vortragenden.

Hört mal rein.

 

May
0

Neu Erschienen: Kritik des Doping

Unser Buch, Kritik des Doping (Hrsg: Nils Zurawski & Marcel Scharf) ist seit heute erhältlich.

Es geht in dem Buch nicht nur, aber auch und aus sehr unterschiedlichen Perspektiven um das Thema Überwachung und Kontrolle.

U.a. sind darin folgende Beiträge versammelt

  • Zur Kritik des Anti-Doping
    Nils Zurawski, Marcel Scharf
  • Whistleblower, Kronzeuge, Nestbeschmutzer, Denunziant?
    Ralf Meutgens, Philip Schulz

Continue Reading…

Apr
0

Interview zu Polizeigesetzen

Interview bei Bento zu den neuen Polizeigesetzen:

Scharf, schärfer, Polizeigesetz: Rechtsstaat geht anders! 13.4.2019

 

Feb
0

Daten, Klima und Überwachung

Ein politisches Feuilleton zum Thema Notwendigkeit von Überwachung (möglicherweise) mit dem Titel: Big Data fürs Gemeinwohl Her mit der Daten-Genossenschaft! bei Deutschlandfunk Kultur (20.2.2019)

Es geht um mögliche Dilemmata zwischen Daten, Überwachung und wie diese in die Entwicklung einer nachhaltigen Zukunft mit reinspielen können.