Category: Videoüberwachung / CCTV / BodyCams

Kameras für die Anwohner

Das Thema ist ja schon länger bekannt – in einem Wohnviertel in London sollen die Anwohner Zugang zu ihrem eigenen Kamerasystem bekommen, um ihre Nachbarschaft selbst überwachen zu können. Hier noch Mal der letzte Stand aus dem Telegraph vom 8. Mai 2006. Insgesamt sind dafür 12 Mio. Pfund bereitsgestellt worden… u.a. von der EU…

The project is funded by the Government, European Structural Funds and the private sector, and is endorsed by Hackney police. It has been produced by the Shoreditch Trust, a regeneration body managed by residents.

Schutzwesten trotz Videoüberwachung?!

Die Hamburger Hochbahn hat für ihre Fahrkartenprüfer und die Hochbahn-Wachen Schutzwesten gekauft – bei 60 Angriffen auf die Mitarbeiter allein 2005, so weit, so gut. Ãœberhaupt ist der öffentliche Nahverkehr in Hamburg sehr sicher… 0,6 Straftaten pro 1 Mio. Fahrgäste… und dabei hat auch die Videoüberwachung geholfen…..so die Hochbahn in Hamburg… nur dass es in 2004 ‘nur’ 40 Ãœberfälle auf Mitarbeiter waren und ein Jahr später 20 mehr… das scheint auch die Videoüberwachung nicht verhindert zu haben… also was denn jetzt: sicher oder unsicher… ??

NDR Online, 4. Mai 2006

Thema Ãœberwachung in der MIT Technology Review

In der Mai Ausgabe der deutschen Version der MIT Technology Review finden sich ein paar interessante Artikel zu den Themen Biometrie, Sicherheit sowie ein Interview mit Peter Schaar, dem Bundesdatenschutzbeauftragten.

Interview mit Peter Schaar
Das Geschäft mit der Angst von Niels Boeing
mehr Artikel in der Rubrik Infotech

Videokameras, die selbst Alarm schlagen

Die Verantwortlichen am Flughafen in San Francisco haben es auch gemerkt – Videoüberwachung ist eigentlich nichts für Menschen – auch und vor allem nicht für die, die vor den Monitoren sitzen: die Arbeit ist zu anstrengend und sehen tun sie auch nicht alles. Also haben sie jetzt automatische Kameras installiert, um jede Bewegung zu überwachen und gegebenenfalls den Alarm auszulösen.

Silicon.com, 24.April 2006

…for all things CCTV…

Das Global CCTV Hub will die größte Internet-Quelle für alles rund um die Videoüberwachung sein – von der Angebotsseite aus – also alles über die neueste Technologie, Angebote für Endnutzer (sind das die Aufsteller oder letztendlich die Ãœberwachten selbst…?) und die Infos für und über die Herrsteller der Kameras… Ich finde wir sollten auch diese “Gegenseite” viel besser im Blick haben als immer nur die Anwender und übereifrigen Behörden..

Seriöse VÜ-Evaluation weiterhin Mangelware

Die ärgerliche Studie von Bücking/Kubera (Eine digitale Streifenfahrt …, 2004) wurde von Quambusch noch getoppt (in Kriminalistik 2005, 156 ff.). Eine lesenswerte Erwiderung von Markus Lang (Berlin), die mir erst jetzt aufgefallen ist, findet sich ebenfalls in der Kriminalistik (2005, 723 ff.) – sein Fazit: “Langfrsitige und wissenschaftlich zuverlässige Evaluationsstudien über Videoüberwachung bleiben in Deutschland weiterhin ein Mangel”!

Interessantes von der Konferenz in Sheffield

The Register hat einen Artikel (12.4.06) zu der Surveillance Konferenz in Sheffield – und da ist auch unser Hamburger Projekt erwähnt…. der Artikel ist ein scharfer Seitenhieb gegen Englands Obsession mit Kameras…

The usual suspects with the loudest voices step forward to tell councils what they think about crime prevention, which is usually a righteous haze of reports about irritating misdemeanours.
The inadequacy of this consultation may have been unearthed by Dr. Nils Zurawski at the University of Hamburg. Presenting at the same conference, Zurawski found** that the public desire for surveillance was acute in Boberg, a safe suburb of Hamburg; and insignificant in St. Georg, a poor district.

… ein kleiner Erfolg..

Münsteraner Studierende wehren sich!

Der Artikel verdient es aus dem Feed in den Mittelpunkt gehoben zu werden…. Münsteraner Studierende klagen gegen die Videoüberwachung an ihrer Uni… und das mit Erfolg…

Mancher Erfolg kommt schneller als gedacht. Kaum haben drei Studierende des Fachbereichs Jura der Universität Münster vor dem Verwaltungsgericht eine Klage gegen die Videoüberwachung an der Uni eingereicht, reagierte die Hochschulleitung. Sie ließ kürzlich einen Teil der inkriminierten Kameras auf dem Campus der Wilhelms-Universität abbauen.

aus: Telepolis, 17.4.2006

In England werden auch die Lehrer überwacht…

UK teachers are spied in classrooms

Teachers protest against the installation of 50 CCTV systems with microphones in UK schools, used as surveillance measures by the school management.
While observation in class was supposed to help teachers in improving thei performances, the headmasters, who have also used two-way mirrors to survey the teachers, grade them according to the way they perform in class under observation.

Heads spy on teachers (10.04.2006)
Teachers revolt against spy in the classroom (7.04.2006)