Bericht zur Ãœberwachungsgesellschaft

Zur jährlichen internationalen Tagung der Datenschutzbeauftragten, die in heute und morgen in England stattfindet, wurde auch der dazu angefertigte Bericht des Surveillance Studies Network vorgestellt (das englische Pendent des Forschungsnetzwerkes).

Der 140-seitige Bericht wurde von der Expertengruppe im Auftrag des britischen Datenschutzbeauftragten erstellt. Thomas sagte, die Datensammlungen könnten zum Schutz gegen Terroranschläge und organisierte Kriminalität nützlich sein. “Aber unkontrollierte oder übertriebene Ãœberwachungsmaßnahmen fördern ein Klima des Verdachts und zerstören Vertrauen.” Der Studie zufolge werden sich die Ãœberwachungsmaßnahmen innerhalb der kommenden zehn Jahre nochmals deutlich ausweiten. tagesschau.de (2.11.2006)

Die Autoren des Berichtes sind Wissenschaftler aus Großbritannien, Kanada und Norwegen – und haben den Surveillance Studies damit einen großen Dienst erwiesen. Bis wir hierzulande soweit sind, dauert das wohl noch….Eine Verknüpfung des britisch- internationlen Surveillance Studies Network mit unserem deutschen Forschungsnetzwerk wird in naher Zukunft stattfinden – zumindes auf der kommunikativer Ebene… dazu mehr wenn es soweit ist.

  1 comment for “Bericht zur Ãœberwachungsgesellschaft

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.