Was denn noch…?

Manchmal habe ich keine Lust mehr. Der Schäuble langweilt – wenn seine Penetranz, mit der er immer neue Ãœberwachungssäue durchs Dorf treibt, nicht so voller Konsequenzen wäre, die wir noch alle nicht absehen können, könnte man ihn schlicht als paranoid und fanatisch beiseite legen. Aber der Mann ist Innenminister und macht das sicherlich mit einem Plan, wie immer der auch aussehen mag. Nun also die Abhörüberwachung,  akustisch und wohl auch visuell…

Eine grundlegende Forschung zu Sicherheitsdiskursen, den Rhetoriken der Politiker und den technischen Möglichkeiten (inklusive der wirtschaftlichen Verflechtungen) stünde also an. Ist das aktuelle Jahrzent das Jahrzehnt der Ãœberwachung? Werden wir uns auch mal wieder den wirklich wichtigen Dingen zuwenden können oder haben wir das Ende noch gar nicht gesehen? Aktivisten und Forscher aller Länder vereinigt euch – nur brauchen die Sekurokraten uns nicht wirklich. Aber sie nerven, irritieren und mit Hilfe der Juristen ärgern sollte uns auch weiterhin gelingen. Es gibt noch eine Menge zu tun.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.