Schutz von Daten – Schutz vor Daten

Informations- und Diskussionsveranstaltung
Informationelle Selbstbestimmung im 21. Jahrhundert ›Schutz von Daten – Schutz vor Daten‹

14. November 2008
19.00 Uhr – 21.30 Uhr
Humboldt Universität zu Berlin, Kinosaal
Unter den Linden 6

mit Alexander Roßnagel (Uni Kassel) und Konstanze Kurz (CCC, HU Berlin)

Während der erste Vortrag von Alexander Roßnagel auf die Herausforderungen für das Datenschutzrecht der Bundesrepublik eingeht, wird sich der zweite Vortrag von Constanze Kurz stärker auf die Möglichkeiten der Bevölkerung konzentrieren, ihre Daten selbst aktiv zu schützen. Die Begrüßung wird durch Michael Plöse (Arbeitskreis kritischer Juristinnen und Juristen an der Humboldt-Universität zu Berlin) erfolgen; durch die Veranstaltung führt Eric Töpfer (Zentrum Wissenschaft und Technik, TU Berlin).

Es wird für das Publikum ausgiebig die Möglichkeit geben, durch Nachfragen und  Diskussionsbeiträge aktiv an der Veranstaltung teilzunehmen. Die Veranstaltung wird von der  Holtfort-Stiftung (Hannover) in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Kritischer Juristinnen und Juristen e.V. (AKJ) an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie dem Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein e.V. (RAV) durchgeführt.

Alexander Roßnagel
Forschungszentrum für Informationstechnik-Gestaltung, Universität Kassel „Neue Herausforderungen für die Informationelle Selbstbestimmung: Ubiquitous Computing und die Überwachung durch das ›Internet der Dinge‹“

Constanze Kurz
Arbeitsgruppe ›Informatik in Bildung und Gesellschaft‹, Humboldt-Universität zu Berlin „Staatliche und kommerzielle Überwachung durch die Neuen Technologien – und Möglichkeiten der Gegenwehr“

Für die Anmeldung genügt eine Antwort an die

RAV-Geschäftsstelle
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin

mit den üblichen Angaben:

RAV-Fax: 030-41 72 35 57

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.