Bürger wollen Videoüberwachung – ?!?

Die Presse aus Österreich schreibt in einem Artikel, dass eine Studie aus Hamburg zu dem Schluss gekommen ist, dass 68% der Bürger Videoüberwachung wünschen. Da ich keine andere Studie mit ähnlichen Zahlen aus Hamburg kenne, vermute ich, dass es unsere eigene ist.

Nun hat der Kollege, der in dem Artikel zitiert wird, die Studie nicht richtig gelesen oder wurde falsch wiedergegeben. Richtig ist, dass 67 % unserer Befragten Videoüberwachhung gut finden (30% allerdings nur uneingeschränkt gut), aber die Einschränkungen, die wir machen und die Bedeutung dieser Aussagen für den spezifischhen Ort der Erhebung sowie alle anderen Probleme, die sich aus solchen Äußerungen ergeben, lassen er oder die Zeitung unter den Tisch fallen. Selbst wenn die Bürger die Kameras begrüßen, erhöht das noch nicht ihre Sicherheit. Der Widerspruch ist elementar in der Untersuchung und wohl generell im Verhalten und in den Einstellungen der Leute zu Videoüberwachung und Sicherheit.

Statistiken bringen nichts als Verdruss… ich wusste es vorher… ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.