13. Schwarze Hafen-Nacht

Schwarz, stark, tödlich
Krimipremiere und Kaffee-Kultur
von und mit Norman Hild
in der Speicherstadt-Kaffeerösterei
Kehrwieder 5

Dienstag, 25. Mai, 20:30 Uhr, 5€

Kaffee ist Kaffee nach Öl das zweitwichtigste Welthandelsprodukt.  Weltweit sind rund 25 Millionen Menschen direkt mit Kultivierung, Transport, Verarbeitung und Vertrieb von Kaffee beschäftigt. Vom Kaffee hängen ganze Volkswirtschaften ab.  – Der Kaffeemarkt ist entsprechend hart umkämpft, insbesondere der deutsche: Deutschland ist nach den USA das zweitwichtigste Kaffeeimportland der Erde. Denn Kaffee, nicht etwa Bier ist das deutsche „Volksgetränk Nr. 1“.
In Deutschland verbreitete sich der „Wein des Orients“ vor allem über die Häfen, also zuerst in Bremen und Hamburg. Das “braune Gold” machte die „Pfeffersäcke“ reich. Bis heute. Denn Hamburg ist nicht nur der größte Kaffeehafen Europas, hier sitzt auch  der weltweit größte (!) Kaffeeimporteur. – Es wurde also Zeit, dass ein Krimi aus Hamburg kommt, der im Kaffee-Milieu angesiedelt ist. Norman Hild hat ihn endlich geschrieben. „Schwarz, stark, tödlich“ kommt am 25. Mai auf den Markt.

Der Autor, Norman Hild, Jahrgang 1951, in  Lüneburg geboren, ist ein Mann der ersten Stunde bei NDR 90,3. Hier hat er als Redakteur, Reporter, Moderator, Öffentlichkeitsarbeiter gewirkt.  -Mehr als ein Jahr lebte er auf den kapverdischen Inseln. – In seinem Debutroman erzählt er die Geschichte Robert Palmers, eines Kaffeehändlers, der zwischen Hamburg und Westafrika pendelt. Dieser Mann gerät in mörderische Machenschaften aus Geld, Blut – und Kaffee…

http://www.schwarzenaechte.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.