Neue Schwarze Nächte

HIer sind wieder mal 2 Ankündigungen für Schwarze Nächte:

26. Schwarze Nacht in der Sonnenseite – (Weidenallee 24)  – Eintritt frei –
Freitag, 25. September , 21.00 Uhr  Lesung von und mit Horst Eckert (Düsseldorf)

Der WDR bezeichten den Autor  als „wichtigsten Vertreter hartgesottener Kriminalliteratur in Deutschland” . Im März 2006 verhängte das Düsseldorfer OB-Büro eine Lesungs-Zensur gegen Horst Eckerts Kurzgeschichte “Wege zum Ruhm”, in der das fiktive Stadtoberhaupt Dagobert Kroll in einen Bauskandal verwickelt ist. Der reale OB rechtfertigte das Verbot einer längst vereinbarten Lesung in der Stadtbücherei mit den Worten “parasitäres Geschreibsel” und löste damit einen bundesweiten Eklat aus.

5. Schwarze Hafen-Nacht in der Speicherstadt-Kaffeerösterei – (Kehrwieder 5, 5 €) – Dienstag, 29. September, 20.30 Uhr

Kinder, Küche, Killerinnen

Lesung mit Marina Heib zum existenziellen Thema: Morden Frauen wirklich anders? Es gibt u.a. Geschichten von Agatha Christie, Patricia Highsmith und anderen mörderischen Schwestern…(live laut vorgelesen), grausame Geschichten von  Marina Heib (von der Autorin selbst vorgetragen), ein Krimi-Rätsel – und ansonsten das Ãœbliche: Entsetzliche Spannung, ausgesuchte Verbrechen, gewissenlose Schöne, knallharte Ermittler – und ein sanft meuchelndes Saxophon…

mehr bei www.schwarzenaechte.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.