How I Got Through Airport Security with No I.D.

Ein Hinweis des Kollegen Gary T. Marx auf der anglophonen Surveillance-Mailing Liste war dieser Artikel von Anita Allen in The Daily Beast:  How I Got Through Airport Security with No I.D.

Er geht der Frage nach, wieso die Kenntnis der Farbe des eigenen Hauses heute schon ausreichend ist, um einen fehlenden Ausweis zu ersetzen:

I was really happy to get on that plane that day. But I wasn’t thrilled to learn that instant access to satellite images is a government tool of airport identification.

Da stellen sich doch eine ganze Menge Fragen – vor allem ob wir immer nach den richtigen Dingen schauen, wenn wir gegen Kameras und andere Maßnahmen protestieren. Wir haben die Tiefe der Anwendungsmöglichkeiten und die Dynamik der Vernetzungen noch nicht hinreichend begriffen. Das hier ist nur ein kleiner Hinweis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.