RFID in Schulkindern

Schon etwas älter, aber wenn es stimmt, eine weitere Folge in der Serie “was alles gemacht wird, weil es möglich ist”. Die Frage ist dabei vor allem – ist die Technologie zu verteufeln – also die RFID Chips – oder die Ideen, die hinter diesem Unsinn stehen. Letztere halte ich für wesentlich bedenklicher, da sie zwar mit Technik besser durchgesetzt werden können, aber auch ohne ein Klima der Konformität, Angst und der ständigen Kontrolle erzeugen können: Kalifornien. Schulkinder werden mit RFID-Chips überwacht. (Gulli 11.9.2010)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.