Zwei neue Bücher zu Überwachung

Hier eine kleine Vorschau auf zwei Bücher zum Thema Überwachungstechnologien, die im September bzw. Dezember erscheinen sollen.

1. Rosol, Christoph
RFID. Vom Ursprung einer (all)gegenwärtigen Kulturtechnologie
Kulturverlag Kadmos, erscheint voraussichtlich im September 2007 (Titel kann vorbestellt werden) – ISBN: 978-3-86599-041-9

2.Sandro Gaycken, Constanze Kurz (Hg.)
1984.exe – Gesellschaftliche, politische und juristische Aspekte moderner Ãœberwachungstechnologien, transcript.
erscheint im Dezember 2007 – ISBN: 978-3-89942-766-0

zu 1:

Zum Einen ist diese Studie ein Ausflug in den immanent militärischen Ursprung von RFID, ein Ursprung, der sich auch durch die aktuelle Bezugnahme zum Irakkrieg offenbart. Zum Anderen bildet der so geschärfte Blick eine konkrete Basis für weiterführende Fragen nach dem Verhältniss von Objekten und deren “parasitärer” Objektcodierungen, von Natur und SigNatur, angesichts einer funkenden Allgegenwärtigkeit. Diese Fragen gibt die Studie mit auf den Weg zu einer informierteren und inspirierteren Debatte um Ist und Soll der Funkchips. Eine letzte Frage allerdings scheint derweil beantwortet: wie relevant, anschlußfähig und investigativ heutige Medienwissenschaft sein kann und darf.

zu 2:

Dieser Band widmet sich der umfassenden Analyse des Phänomens der technisierten Überwachung sowie einer perspektivisch-kontextuellen Einordnung der mit dem Thema befassten Disziplinen. Neben der Darstellung des Wechselspiels von Technik und Politik werden die betroffenen Werte und Gefahren grundlegend erörtert.
Dabei entfaltet ein interdisziplinärer Zusammenschnitt namhafter Beiträger aus Informatik, Politik, Philosophie, Soziologie, Jura, Geschichte und Literaturwissenschaft erstmals die gesamte Problemlandschaft in einem Band. Verständlich und fundiert, ein- und weiterführend wird so das noch zu wenig diskutierte Thema verortbar und transparent für die wissenschaftliche Arbeit, aber auch für Politiker, Techniker, Aktivisten und interessierte Laien.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.