Fotografie

Ich fotografiere seit meiner Schulzeit, habe mir damit u.a. auf Reisen die Welt angeeignet. Als Autodidakt und immer mehr nur als ein Hobby, konnte ich mir mit der Kamera Gedanken über die Welt machen und diese festhalten. Ein paar Ideen und Motive stelle ich hier aus – von Reisen, von Konzerten (entstanden für den NDR), aus Hamburg, aus Nordirland und anderen Teilen der Welt. Visuelle Motive meiner Weltwahrnehmung, Eindrücke, Erfahrungen, Interpretationen.

Neue Mitte Altona, September 2019

Der Anblick der Häuser in der Neuen Mitte Altona haben mich an die Beschreibungen aus J.G. Ballards Roman High Rise erinnert. Sehr futuristisch, technisch, vollkommen ohne Schnörkel, ungewöhnlich, wenn man so drauf schaut – vor allem weil an dem Tag der Himmel makellos war.

Raum der Soziologie in Darmstadt, 2015/16

Das zu der Zeit temporäre Institut für Soziologie, eigentlich kein Raum um wissenschaftlich zu arbeiten – eine kleine Dokumentation und Gedanken zu den Bildern.

weitere folgen