Artikel in Pressemedien

Gehört zur “Totalisierung des Leistungssports” die “brauchbare Ineffektivität” des Kontrollsystems?, Telepolis 29. November 2016.

Doping als geförderte Disziplin, bei DeutschlandRadio Kultur, Politisches Feuilleton, 21. Juli 2016.

Wider die Herrschaft der Algorithmen – bei DeutschlandRadio Kultur, Politisches Feuilleton, 11.2.2016.

Falsche Lehren aus den Doping-Skandalen, Telepolis 3.1.2016.

Muss Sport politisch sein? bei DeutschlandRadio Kultur, Politisches Feuilleton, 26.8.2015

Die falsche Antwort auf Doping DeutschlandRadio Kultur, Politisches Feuilleton, 26.3.2015

Zivilklausel: Universitäten scheuen Militärforschung, DeutschlandRadio Kultur, Politisches Feuilleton, 19.2.2015.

NSA-Affäre Die Privatsphäre ist nicht überflüssig. Zeit Online 5.11.2013

Krawalle. Großbritanniens Überwachungssystem ist gescheitert. Zeit Online 13.8.2011

Jugendgewalt. Die Macht der Kameras, Zeit Online, 16.5.2011

Der Luxus der Unsichtbarkeit, ein Kommentar für das (konservative) Online-Magazin The European, 11.9.2010, eigentlich nicht meine Richtung, aber sie druckten, was ich zu sagen hatte, also dann

NDR Online Schwerpunkt zum 20. Jahrestag des Mauerfalls:
Übers Wasser in die Freiheit (4.9.2009)
Hotel Neptun – Stasi-Hotel am Ostseestrand (6.8.2009)
Die Wende existiert nicht: In U-Haft bei der Stasi (10.8.2009) – darin: Interviews mit zwei ehemaligen Stasi-Häftlingen.

„Die Frechheit der Konzerne. Warum Datenschutz das Schnüffeln nicht verhindern kann“. In. Analyse & Kritik, Nr. 539, 15. Mai 2009, S. 16.

Artikel zur ARD-Themenwoche 2008 „Mehr Zeit zu leben. Chancen einer alternden Gesellschaft“
Facelifting für die Werbung. Werbung und Alter.

Artikel zur ARD-Themenwoche 2007 „Kinder sind Zukunft“
Kinder können kaufen!
“Wer arm geboren wird, stirbt auch arm” (Interview mit Prof. Dr. Michael Hartmann, TU Darmstadt)
Aufstiegschancen: Ein verlorenes Rennen
Wie unsere Kinder in Zukunft lernen könn(t)en
“Schule, bitte übernehmen!” (mit Daniel Koch)
“Bueb ist erstaunlich vereinfachend“ (Interview mit Dr. Andrea Liesner, Universität Hamburg zu den Thesen Bernhard Buebs)

“Täter gefasst – Videoüberwachung als Erfolgsmodell?” In. Telepolis, 29. 12. 2007

„Nordirland vor dem Durchbruch“. In: Telepolis, 27. 3. 2007.

„Nach Kofferbombenfunden – mehr Videoüberwachung gegen den Terror? Ein Glossar zu einem viel diskutierten Thema
.“ In Telepolis 22. August 2006.

„Mit Karten die Welt(en) verstehen“. In Telepolis 29. Juli 2006.

„Gefährliche Stadtviertel“. In Telepolis, 29. Mai 2006.

„Von Angsträumen und Terroristen. Die neue Lust an der Videoüberwachung“. In Telepolis, 21.  Juli 2005.

„Ist Nordirlands Friedensprozess gescheitert?“. In: Telepolis, 19. Februar 2005.

„Von Zensur, die sich nicht lohnt, und Freiheit, die nichts ändert“ Ein Gespräch mit Dmitri Iwanow, einem der Gründungsväter des russischen Internet, über die politische Bedeutung des Internet in Russland. Zusammen mit Henrike Schmidt, Katy Teubener. In: Telepolis, 19. Januar 2005.

„‚Folter in Coesfeld‘?- Soldaten misshandeln Untergebene. Anmerkungen zu Gewalt und Gesellschaft.“ In: Telepolis, 26. November 2004.

„Kameras für den Frieden – Videoüberwachung in Nordirland“. In: Telepolis, 9.Juli 2004.

„Aufklärung über die Folgen der Videoüberwachung“. In: Telepolis, 10. Mai 2004.

“Die Kameras stören mich nicht!” In: Telepolis, 20. Januar 2004.

„Kameras und die Städte“. In: Telepolis, 23. Dezember 2003.

„Mapping a City – Hamburg-Kartierung“ Zur Ausstellung im Hamburger Kunstverein, 20. November 2003 bei NDR Online, als pdf-Image da nicht mehr online.

‚Die Größte Show der Welt‘. In: Die ZEIT online, am 4.10. 1999. (Einzusehen mit dem einleitenden Artikel von Nadine Oberhuber unter: http://www.uni-muenster.de/PeaCon/zurawski/webtv.html)