Privatsphäre und Sicherheit Post-Snowden

Der Pew-Report zu Public Perceptions of Privacy and Security in the Post-Snowden Era ist seit gestern online.

When Americans are asked what comes to mind when they hear the word “privacy,” there are patterns to their answers. As the above word cloud illustrates, they give important weight to the idea that privacy applies to personal material—their space, their “stuff,” their solitude, and, importantly, their “rights.” Beyond the frequency of individual words, when responses are grouped into themes, the largest block of answers ties to concepts of security, safety, and protection. For many others, notions of secrecy and keeping things “hidden” are top of mind when thinking about privacy.

Viele Ergebnisse sind nicht überraschend, und sie sind nicht so ohne Weiteres übertragbar auf Europa, aber auch hier vermute ich ähnliche Ergebnisse. Das Projekt IRiSS hat ebenfalls dazu geforscht, da ist der entsprechende Report noch nicht online, andere allerdings schon.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *