Preisverleihung mit Elmar Theveßen

Die Preisverleihung des Surveillance Studies Preises 2013 an Elmar Theveßen und sein Team für den Film “World Wide War” – siehe einen Post voher – war am Mittwoch, 8.1.2014 eine schöne Veranstaltung. Die Lecture von Dr. Michael Nagenborg von der Universität Twente zum Thema Technologie, Magie und Überwachung war da mehr als passend. Allerdings hat uns die Technologie einen (magischen?) Streich gespielt, weshalb dieser Vortrag leider nicht dokumentiert wurde.

Immerhin hat die taz am Mittwoch einen Bericht gebracht, in der ich erläutern konnte warum der Preis wichtig ist und wie es dazu kam.

Hier noch ein paar Fotos von der Veranstaltung.

Begründung der Jury

Ein Kommentar

  1. […] German research network on Surveillance Studies has awarded its annual prize for jouranlists to the authors of a film on Snowden and the implications of the NSA scandal. The chief editor of […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *