Neue Buch: Crime, Security and Surveillance

Zusammen mit den Kolleginnen Evelien Van den Herrewegen und Gudrun Vande Walle aus Belgien haben wir das Buch Crime, Security and Surveillance. Effects for the Surveillant and the Surveilled herausgegeben. Der Schwerpunkt ist liegt auf Artikeln, die sich mit Kriminalität, Polizeiarbeit und Überwachung in der einen oder anderen Weise beschäftigen.

Wer Interesse an einem Exemplar für eine Rezension für die (noch im Aufbau befindliche) Rezensions-Rubrik hier im Blog haben möchte, wende sich bitte an mich.

Und hier noch das Inhaltsverzeichnis:

  • Introduction:
    Nils Zurawski, Evelien Van den Herrewegen & Gudrun Vande Walle
  • Beyond criminal law. On the Dutch anti-social behaviour Order.
    Patrick Van Calster & Marc Schuilenburg
  • Surveillance in the supermarket. Technology and the pluralisation of crime control.
    Francisca Grommé
  • “Better safe than sorry, But you know, don’t overdo it”. Responsibilisation and fatalism in perception of safety.
    Evelien Van den Herrewegen
  • Citizen journalism, surveillance, and control
    Agneta Mallén
  • The nodal-network fallacy in the surveillance of transit migration in Belgian harbours
    Marleen Eastson & Fien Gilleir
  • Policing flows and nodes: a Dutch interpretation
    Peter Marks & Arie van Sluts
  • Securing the legitimacy of surveillance: Automatic number plate recognition in Dutch policing
    Charlotte van Oijen & Meike Bokhorst
  • The political geography od public space. On criminalisation and punishment, privatisation, dispersion and exclusion
    Antoinette Verhage & Paul Ponsaers
  • Police and surveillance in Paris: Are the French police becoming knowledge workers and risk managers?
    Anaik Purenne
  • Multiple views of DNA surveillance: the surveilled, the surveillants, and the academics.
    Helena Machado, Susana Silva & Manuela Cunha
  • The boss as big brother: Moral aspects of workplace surveillance
    Susanne Wigorts Yngvesson
  • The securitisation of environmental conflicts, a blessing or a curse?
    Gudrun Vande Walle & Lieselot Bisschop

Ein Kommentar

  1. Ein Inhaltsverzeichnis wär schön!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *